Herzlich willkommen bei der SPD Winnenden

Unser nächstes Veranstaltungs-Highlight



Liebe Kulturschaffende und Kulturinteressierte in Winnenden;
 
Wir, die SPD KandidatInnen für Kreistag und Gemeinderat, möchten Sie alle sehr gerne zu unserer Veranstaltung mit dem Titel:
Was ist uns die Kultur in Winnenden wert?
am 15.04.2024, um 18:30,  in die Alten Kelter Winnenden
einladen.

Themen könnten u.a. sein:
* räumliche Situation und Lösungsansätze
* Logistische und finanzielle Unterstützung durch die Kommune
* Kommunikation, Kooperation, zu viel Bürokratie?
* Kulturelles Angebot der Stadt
* Angebote für die unterschiedlichen Personengruppen unserer  Winnender Bevölkerung ( jung, alt, Menschen mit Handicap, Menschen mit Migrationshintergrund...)
* Unterstützung durch die Medien

Wir möchten mit Ihnen in einen anregenden Austausch treten. Wir freuen uns auf ihre Sicht auf die Kultur in Winnenden

Die SPD Fraktion meint... zum Rösler-Areal

Vorgang: 
     Gemeinderatsitzung 19. März 2024
     Bericht WZ    Stadt sucht Liebhaber für „Rösler-Areal“  am  4.1.2024

Rösler Areal -   Warum wird die Stadt eigentlich nicht selbst Liebhaberin?


In der WZ wird berichtet, dass die Verwaltung beabsichtigt,
das Rösler-Areal an Privat-Investoren zu verkaufen.

Zu diesem Vorhaben, haben wir von der SPD Fraktion
verschiedene Fragen und auch diverse Kommentare.

SPD Veranstaltung "Armut in Winnenden!?"


SPD Veranstaltung am 21. März 2023 
"Armut in Winnenden!?"   -  
Die SPD in Winnenden geht das Thema mit neuem Veranstaltungsformat an.



Nach Impulsreferat gab es Kurzstatements von Winnender Akteuren und danach Frage- und Antwortrunde im pädagogischen Gesprächskreis.
Alle Beteiligten äußern den großen Wunsch, nach der Kommunalwahl, im Herbst, mit den entsprechenden Ämtern und weiteren Akteuren sich wieder treffen zu wollen. Die Ziele für dieses Treffen sind, das gegenseitige Verständnis weiter zu erhöhen und bürokratische Hindernisse zu verringern. 
 

SPD Ostereieraktion



Wie sehen wechselnde Mehrheiten beim Ostereierverkauf aus? 

Die roten, hellen Eier waren Rucki -Zucki ausgesuchten und die dunklen Eier kamen erst danach zum Zug. Großer Trost: Schmecken tun sie alle gleich gut.

Es wird einem warm ums Herz, wenn im Geldbeutel nach den Cents gesucht wird, um ein Ei zu kaufen. Das Angebot, eines geschenkt zu bekommen, wird nicht angenommen, mit der Begründung, Ich möchte den guten Zweck auch unterstützten.  

Es freut einen, wenn die treue KundInnen zielsicher auf den SPD Stand zu steuert, die leeren Eierschalen aus der Tasche tun und mit viel Freude, sich  „ihre" schönsten Eier selbst aussuchen.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Sie, unsere KundInnen und Spenderinnen, an die fleißigen OstereierfärberInnen und an die bestgelaunten VerkäuferInnen. Es hat allen viel Freude gemacht.
 

Die SPD Fraktion meint … zur Ausschreibung des Rösler-Areals zum Verkauf

GR-Sitzung am 19.3. 2024 / Top  11.1

Andreas Herfurth: Die SPD Fraktion wird dem Verkauf nicht zustimmen. Bereits im Ältestenrat habe ich bei der Verwaltung nachgefragt, ob man nicht öffentliche Aufgaben sieht für die diese Grundstücke benötigt werden könnten.

Die Verwaltung sieht da überhaupt nichts. Die SPD Fraktion sieht da aber sehr viel, nämlich
-Viele Teilorte haben offene Begegnungsräume. Was hat die Kernstadt? Nichts.  Wir sind für einen Begegnungsraum, der innovativ multifunktional auch für Fraktionsräume genutzt werden kann
-Wir wollen eine moderne und barrierefreie VHS. Ist das eigentlich gründlich geprüft worden, ob die Grundstücke dafür geeignet sein könnten? Bevor man verkauft, gehört das geprüft.
-Seniorengerechte Wohnungen. Es handelt sich um Standort, bester Lage.  Manche Kommunen legen ein Programm auf mit der Ansage: „Ich ziehe in eine kleinere barrierefreie Wohnung und mache dafür mein großes Haus, meine große Wohnung frei“ Winnenden will innovativ sein. Hier gäbe es die Möglichkeit dazu.
-Fachkräftemangel. Das Klagen hierüber ist groß, auch bei der Verwaltung. Eine Wohnung zu bekommen, ist mit ein ausschlaggebendes Argument, den Arbeitsplatz anzunehmen. MaW: Wir können uns hier auch Dienstwohnungen vorstellen. Im Übrigen: die SPD Fraktion hat vor Jahren bei einer Haushaltsplanberatung diese Idee vorgetragen. Wie war die Reaktion?  Da sind wir so richtig von Veraltung und Mehrheit Gemeinderat abgewatscht worden. 

   

Die SPD Fraktion meint … zum Feuerwehrbedarfsplan

GR Sitzung  am 19.3. 2024   / Top 4

Die Feuerwehr macht einen äußerst wichtigen Job. Es gibt Einsätze, da es um Leben und leider auch manchmal um Tod geht. Daher keine  Frage: Die Feuerwehr braucht gute Ausbildung, gute technische Ausstattung. Die Wichtigkeit der Feuerwehr darf aber nicht dazu führen, dass kritische Bemerkungen als „Netzbeschmutzung“  angesehen werden.

Bei der Vorstellung des Feuerwehrbedarfsplan hat uns schon irritiert, dass es Mängel bei der Abrechnung der Entschädigungen gibt, dass man sich nicht die Zeit nehmen konnte, Einsätze im Nachhinein zu bewerten. Es fehlen uns die Worte. Das sind doch die Basics. Das müsste doch eigentlich höchste Prio haben. Von daher die Bitte: FeuerwehrkameradInnen, Feuerwehrführung und Feuerwehrverwaltung sollten den Bericht zum Anlass nehmen, sehr selbstkritisch nach Verbesserungen zu suchen. Personalaufstockung alleine wird nicht helfen.  

Maßnahmenkatalog?   Diesen Maßnahmenkatalog nehmen wir gerne  zur Kenntnis. Er ist so, wie er präsentiert wird, nicht differenziert genug. Feuerwehr und Verwaltung müssen nachbessern. Begründung:  Es ist bekannt, die Stadt Winnenden hat kein Geld.  Ich halte es nicht für redlich, zu sagen:   JA, die Maßnahmen sind toll und weiß aber nicht, wie sie finanziert werden können.  Dann ist man gut beraten, ehrlich miteinander umzugehen.  Alles ist nicht möglich. Die Feuerwehr muss die Maßnahmen priorisieren und die Feuerwehrverwaltung muss die Maßnahmen mit Zahlen unterlegen. Wenn wir das so nicht machen, dann wird das Ganze ein Papiertiger.

Im Herbst sind Haushaltsplanberatungen. Da, so die Anregung, besteht die Möglichkeit, die für ganz dringlich erachtetet Maßnahmen anzumelden. Da sind wir jetzt schon gespannt.

 

Die nächsten Termine

15.04.2024, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr
öffentlich
Was ist uns die Kultur in Winnenden wert?
Alte Kelter Winnenden

19.04.2024, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
öffentlich
SPD Bürgersprechstunde mit Renate Sanzenbacher

26.04.2024, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
öffentlich
SPD Bürgersprechstunde mit Jens Bauder

Alle Termine

 

 

Direkt zu uns

Sophie Herfurth 
   s.herfurth02@gmail.com
   Mobil.:  0179 936 8814
Mark Gutwinski
   mark.gutwinski@gmx.de
   Mobil.:  0172 8804 129
Anette Blauhorn
   anette-blauhorn@t-online.de
   Mobil.:  0151 5201 7170
Andreas Herfurth
   herfurth.winnenden@t-online.de
   Mobil.: 0171 640 0854