AKTUELL

Gedenkfeiern in Stille  -  Was ich mitgeben möchte

Es ist bekannt, dass ich als Stadtrat in den letzten Jahren in Breuningsweiler die Ansprache auf dem Friedhof gehalten habe. Dieses Jahr ist wegen Corona stilles Gedenken angesagt. Zuhören, real nein – virtuell ja, ist eingeschränkt. Lesen ist immer möglich.

So erlaube ich mir, meine Gedanken in das Format „ Text“ zu kleiden.

1. Die Gedenkfeiern sind Trauer und Erinnern. Sie sind auch Mahnung und Botschaft für unsere Zukunft. 

2. Krieg, Terror, Verfolgung, Diktatur - so die Lehren aus der Geschichte – bringen Tote, Vermisste, unsägliches Leid. Es gibt in Europa und in Deutschland politische Kräfte, die die Demokratie am liebsten kaltstellen würden. Unsere Demokratie ist wahrlich nicht perfekt. Demokratie ist Konfliktlösung mit Worten und ohne Gewalt. Es gibt dafür demokratische Spielregeln. Mit Spannung und Sorge schauen wir in die USA, ob „checks and balances“ greifen. Machen Sie mit bei Demokratie.

3. Europa ist in der Krise. Es ist eine Krise des Geldes. Wir sollten bedenken: Wenn man Frieden hat, dann kann man über Geld streiten. Wenn Krieg herrscht, dann geht es um Leben oder Tod. Das Ende des Zweiten Weltkrieges liegt 75 Jahre zurück. Seit 75 Jahren haben wir Dank der europäischen Idee auf deutschem Boden Frieden. Welch ein Geschenk! Den Ursprung hierfür legten mutige Männer und Frauen, die für die deutsch-französische Partnerschaft gekämpft haben. Sind wir heute auch noch so mutig?

Andreas Herfurth,
Stadtrat, SPD

 

Corona3: Wie viele Lockdowns wird es noch geben? 
Die SPD in Winnenden hat im letzten Diskussions-Treff Corona diskutiert. Unser Grundtenor ist, wir müssen lernen, mit Corona zu leben. Und ein jeder hat eigenverantwortlich seinen Beitrag zu leisten.
Zum Statement von Andreas Herfurth vom 1.11.2020...

 

Was wir zu den Corona-Demos zu sagen haben: mehr lesen

 

10.11.2020 in Aktuelles

Gemeinde-Haushalt 2021: Nachhaltiges Wirtschaften ist angesagt.

 

Das bedeutet: Sparen an der richtigen und Investieren an der notwendigen Stelle. Teilen Sie Ihre Anregungen mit uns.

Machen wir uns nichts vor. Corona hat erhebliche finanziellen Konsequenzen. Die aufgenommenen Staatsschulden dürfen die nachfolgenden Generationen zurückzahlen. Es gibt Gewinner- und Verliererbranchen. Dieser Strukturwandel kostet weiter viel Geld. Des Weiteren ist die Vorsorge gegenüber Katastrophen verschiedener Art auszubauen.

Der Haushalt 2021 ist eingebracht. Die Haushaltsplanberatung findet am 19. November statt. Es ist eine öffentliche Klausursitzung. Wir, die SPD-Fraktion, haben uns bislang immer im Rahmen eines Workshops vorbereitet. Dieses Jahr wählen wir ein anderes Format: Lassen Sie uns Ihre Anregungen zukommen. Wir werden diese, soweit sie den kommunalen Zuständigkeitsbereich betreffen oder noch nicht behandelt wurden, gerne aufgreifen.

Wir, die SPD-Fraktion, haben gute Ideen. Über Ihre besseren Ideen freuen wir uns. Unsere Kontaktdaten:
Jens Bauder jgjc.bauder@t-online.de

Andreas Herfurth,
herfurth.winnenden@t-online.de 
Renate Sanzenbacher
r.sanzenbacher@web.de

28.09.2020 in Landespolitik

Digitalisierung der Schule

 
Bild von Oliver Hofmann

Diskussion mit Andreas Stoch
Viele reden von der Digitalisierung der Schule, schwärmen von Home Schooling und sehen damit alle Probleme des Schullalltags gelöst. Das ist eine Illusion. Darin waren sich alle Diskutanten bei der SPD-Veranstaltung „Krisenfestes Klassenzimmer“ mit Andreas Stoch in der Aula der Jakobsschule, Winnenden, einig. Schule ist einmal Wissensvermittlung. Schule ist aber auch soziales Lernen. Soziales Lernen geht nur mit Präsenzunterricht. Soziales Lernen wird angesichts der gesellschaftlichen Verwerfungen immer wichtiger.  


Direkt zum Artikel...

03.08.2020 in Ortsverein

Jahreshauptversammlung verabschiedet Antrag gegen "Sommer-Arbeitslosigkeit"

 

Wir schicken LehrerInnen nicht mehr über die Sommerwochen in die Arbeitslosigkeit. Die SPD Winnenden hat einstimmig einen entsprechenden Antrag verabschiedet

Vorstand und Delegierte wurden neu gewählt. Mit Sophie Herfurth als Schriftführerin und Andreas Seitz als Pressereferent hat sich der Vorstand deutlich verjüngt.

Neu im Winnender Gemeinderat ist Jens Bauder ein. Seine Themen sind Partnerschaft, Sport und soziales Wohnen.

Direkt zum Bericht von der Jahreshauptversammlung 2020...

02.08.2020 in Gemeinderatsfraktion

Impressionen aus dem Gemeinderat: Wunnebad und...

 

Soll das Wunnebad für teures Geld attraktiver werden? Bei einem gegenwärtigen Defizit von ca. 2,5 Mio. €? "Es sei daran erinnert: Hauptaufgabe der Stadtwerke ist, den Klimawandel vor Ort hier in Winnenden zu gestalten. Ich möchte nicht, dass alles freies Geld der Stadtwerke in das Wunnebad gesteckt wird", sagte Andreas Herfurth im Gemeinderat.

Und der Kronenplatz: "Den Aussagen folgend, die bei der Grundsatzentscheidung vor 2 Jahren getroffen wurden, müsste eigentlich mit dem Bau schon lange begonnen sein. Das ist nicht der Fall. Die Menschen rätseln. Unsere Empfehlung ist, dass Investorengruppe und Stadt eine gemeinsame Presseerklärung über den aktuellen Stand der Dinge herausgeben.

Zu den Impressionen von Andreas Herfurth...

19.11.2020 in Fraktion von SPD Rems-Murr

Haushaltrede des Fraktionsvorsitzenden Klaus Riedel

 
Klaus Riedel

Stellungnahme der SPD-Kreistagsfraktion zum Haushaltsentwurf 2021

 

Sehr geehrter Herr Landrat, meine Damen und Herren der Verwaltung, 

Kolleginnen und Kollegen, Vertreterinnen und Vertreter der Presse, meine Damen und Herren 

Fast auf den Tag genau vor einem Jahr sprach ich davon, dass die Remstalgartenschau ein „Wir-Gefühl“ hat entstehen lassen, aber auch davon, dass „… vieles ohne die gut gefüllten kommunalen Kassen nicht möglich gewesen wäre. Das könnte sich ändern …“. Seit Februar hat sich nun in unserem Land vieles verändert. Nun wird sich zeigen, ob das „Wir-Gefühl“ auch in schwierigen Zeiten Bestand hat. Die SPD-Fraktion hat sich entschieden, keine abändernden Anträge zum HH-Entwurf 2021 zu stellen bzw. Prüfaufträge zu erteilen. Wir wollen solidarisch mit der Verwaltung und den Kommunen versuchen, diesen Haushaltsentwurf gemeinsam zu gestalten und umzusetzen. Dabei sind uns fünf Themenfelder wichtig: 

Das SPD-Programm

Koalitionsvertrag 2018-2021
Ein neuer Aufbruch für Europa   -  Eine neue Dynamik für Deutschland   -   Ein neuer Zusammenhalt für unser Land (175 Seiten, 8 MB)

SPD-Wahlprogramm 2017-2021
Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit: Zukunft sichern, Europa stärken

Wege zu uns

Besuchen Sie uns auch auf Facebook.

Sagen Sie uns Ihre Meinung: dialog@spd-winnenden.de